Story-14

Kurze Geschichten

www.jainworld.com

DER GIERIGE KÖNIG

Es gab einen König, der Medas in Griechenland genannt wurde. Er war sehr gierig. Er liebte Gold dann noch etwas in der Welt. Ein Tag, als Medas seine Goldmünzen zählte, ein Engel, der Medas ,"Sie erklärt wird, sind sehr reich". Medas sagte, "ich bin nicht reich. Ich habe sehr kleines Gold ". Der Engel gesagt, "SieSIND nicht mit soviel Gold zufrieden. Wieviel mehr Sie wünschen?" Der König sagte, "ich wünsche eine Gabe so daß was Sache ich berühre, es sollte Gold werden. Der Engel, der , "okay, vom morgen früh gesagt wird, was auch immer Sie berühren, wird Gold".

Der folgende Morgen, als er eine Tabelle und einen Stuhl berührte, wurde es Gold. Er war sehr glücklich. Als er sehr hungrig und durstig war, holte der Bedienstete Nahrung und Wasser für ihn und sobald Medas berührte Nahrung und das Wasser es Gold wurden. Medas fing an zu schreien, weil er sehr hungrig war. Als seine Tochter ihn sah zu schreien, saß sie auf seinem Schoß und, wurde eine goldene Statue. Jetzt weinte er sehr bitterlich.

Der Engel erschien wieder. Der König bat um den Engel , um seine Gabe zurückzunehmen. Er sagte, "ich wünsche nicht Gold. Mann kann ohne Gold leben, aber er kann nicht ohne ein Stück Brot und Glas Wasser leben ". Der Winkel nahm etwas Wasser in einer Schüssel und sagte ihn, um sie auf alles zu besprühen, das Gold gedreht hatte. Medas besprühte das Wasser auf seiner Tochter, Tabelle, Stuhl, Nahrung und auf seiner Kleidung. Alles wurde, während sie vorher waren. So sollte Mann nicht vom Gold gierig sein.

___________________________________________________________________________

durch-KUMARI SATYAVATI BAHAN JI

INTERNET-ARBEIT ERLEDIGT Durch SHIWALI