www.jainworld.com

 BALBHADRA RAM

vorbei redigiert
Dr. H.C. Bharill

Lektion 10 

Kursteilnehmer - sind RAM und Hanuman nicht Götter?

Lehrer - wer sagt, daß sie nicht Götter sind? Sie erreichten komplette Befreiung von der Einfassung Mangitungi und genießen vollkommenen Bliss des Siddhas. Wir erfahren vom Nirwankand, daß RAM, Hanu, Sugriva, Sunil, Gava, Gavaksha, Neel, Mahaneel und neunundneunzig crore Mönche komplette Befreiung von Maingitungi erreichten, das ein Ort der Anbetung für uns ist.

Kursteilnehmer - haben Sugriva und andere Affen und Nal, Neel und andere Bären auch Oberste Befreiung erreicht? Haben sie auch Göttern gestanden?

Lehrer - weder waren Hanuman und Sugriva Affen noch Nal und Neel Bären. Sie waren sehr stattliche und vortreffliche Beschaffenheiten und erreichte komplette Trennung und omniscience in ihrem Leben durch ihre Oberste Bemühung.

Kursteilnehmer - warum sind sie dann benannter Affe etc.?

Lehrer - der Clan, dem sie gehörten, wurde Banar (Affen) genannt. Ebenso war Ravan nicht ein Riese. Er gehörte dem Rakshash (riesigen) Clan und war der König der drei Regionen des Landes.

Kursteilnehmer - Leute sagen, daß er 10 Öffnungen hatte. Ist es korrekt?

Lehrer - gibt es irgendein Mann, der 10 Öffnungen hat? Sein Name war Dashmukh. Der Grund war der in seiner Kindheit, die er pflegte, eine Halskette zu tragen, die neun Juwelen hat. Die Reflexion seiner Öffnung fiel auf diese Edelsteine und sie schien, als ob er 10 Öffnungen hatte. Es war in dieser Hinsicht, daß Leute anfingen, ihn anzurufen Dashmukh.

Kursteilnehmer - wo wurde RAM getragen?

Lehrer - Junge RAM wurde von der Geb5rmutter von Kaushalya, die Königin des Königs Dashratha von Ayodhya getragen. Mit der Verfolgung seiner Seele, wurde er Bhagwan (Gott) RAM.

König Dashratha hatte vier Königinnen. Aus diesen heraus gab Kaushalya Geburt zum RAM, Sumitra zu Lakshman, Kaikeyi zu Bharat und zu Suprabha zu Shatrughna.

Kursteilnehmer - so hatte RAM drei weitere Brüder. Und....?

Teacher - RAM wurde zu Sita, die Tochter des Königs Janak verbunden. Sobald König Dashratha dachte, daß sein Sohn jetzt in der LageWAR, die Belastung des Königreiches zu tragen und also wollte er die Herrschaften des Königreiches überreichen, um in der Verfolgung des Selbst zu rammen und sich aufzusaugen. Er verkündete auch das Datum der anointment Zeremonie von RAM, aber....

Kursteilnehmer - aber, was?

Lehrer - Königin Kaikeyi wünschte ihren Sohn Bharat der König werden. Sie verlangte folglich zwei Gaben, die der König ihr versprochen hatte. War zuerst, daß RAM für vierzehn Jahre und die Sekunde verbannt werden sollte, daß Bharat erklärter König von Ayodhya sein sollte. Dashratha wurde Sorgen gemacht, um dieses zu hören, aber er wurde durch seine Versprechung gesprungen und RAM mußte zum Holz gehen. Sita und Lakshaman begleiteten ihn.

Kursteilnehmer - stand Bharat dem König dann?

Lehrer - tatsächlich mochte er nicht der König werden.

Kursteilnehmer - RAM muß viele Schwierigkeiten im Holz gegenübergestellt haben?

Lehrer - RAM und Lakshaman sorgten nicht sich um die gewöhnlichen Alltagsschwierigkeiten des Lebens im Holz, aber sie wurden sehr viel gestört, als Sita entführt wurde.

Kursteilnehmer - wer entführte Sita?

Lehrer - der König von Lanka, Ravan entführte Sita. Hanuman, Sugriva und andere waren Könige unter seiner Hoheit, aber sie verließen ihre Loyalität in Richtung zu ihm, wegen dieser ignoble Tätigkeit. Sein Bruder Vibhishan versuchte, ihn zu überzeugen, daß Sita zum RAM, aber ihn zurückzubringen bestimmt war zu leiden und folglich er nicht auf ihn an allen hörte. Schließlich ließ Vibhishan auch sein Gericht.

Kursteilnehmer - welches folgendes?

Lehrer - RAM und Lakshaman eingedrungenes Lanka. Vibhishan, Sugriva, Nal, Neel, Hanuman und andere Könige der unterschiedlichen Regionen versahen mit RAM und Lakshman mit Seiten, und das schändliche Ravan stellte das Schicksal, er verdiente gegenüber. Er wurde getötet und RAM und Lakshaman gewannen das Feld. Sita wurde durch RAM zurückgenommen, das vierzehn Jahre zu einem Ende kamen und RAM und Lakshaman kamen zu Ayodhya zurück und fingen an anzuordnen.

Kursteilnehmer - es ist das beendete Unglück gut. Dann müssen Sita und RAM ein Leben von pelf und von Vergnügen geführt haben?

Lehrer - gibt es irgendein Glück in den worldly Vergnügen? Sie sind als Aufenthaltsorte des Elendes angesehen worden. So lang, da sind es Wahnvorstellungen, Zubehöre und Widerwillen in der Seele gibt, dort Elend ganz herum. Sie lebten glücklich für nur einige Tage, nachdem verbannte RAM schwangeres Sita wegen der allgemeinen Verleumdung. Vajrajangh, der König von Pundrikpur nahm Sita als seine Schwester an und gab ihren Schutz. Ließ er nicht so tun....

Kursteilnehmer - Dann....?

Lehrer - Sita gab Doppelbrüder Toilette und Kush in Pundrikpur Geburt. Beide Brüder waren stark prachtvoll, ruhig und, gerade da RAM und Lakshaman waren. Sie unternahmen auch einen Krieg auf RAM und Lakshaman.

Kursteilnehmer - wer gewann?

Lehrer - beide Beteiligten blieben unbesiegbar. Vor Niederlage oder Sieg könnte entschieden werden, wußten beide Beteiligten, daß es ein Kampf zwischen dem Vater und seinen Söhnen war. Schlachtfeld wurde folglich zu einen Familie Anschlußboden gemacht.

Kursteilnehmer - kamen Unglücke Sitas zu einem Ende dann?

Lehrer - Unglücke können nicht zu einem Ende im Hintergrund des Zubehörs und des Widerwillens kommen. Trennung ist die einzige Weise, Unglücke zu beenden.

Kursteilnehmer - was geschah zunächst?

Lehrer - RAM lehnte ab, Sita ohne sie anzunehmen durchlaufend das Feuer, als ihr Test der Reinheit.

Kursteilnehmer - Dann?

Lehrer - das große Sita trug das Feuer ein und prüfte ihre Reinheit. Starkes brennendes Feuer machte zu kaltes und ruhiges Wasser. Die himmlischen Wesen führten dieses Wunder durch, um die Würde eines reinen Lebens herzustellen.

Kursteilnehmer - RAM muß Sita dann angenommen haben?

Lehrer - ja war RAM bereit, sie als seine Königin anzunehmen, aber sie selbst mochte nicht sich im Ofen des Haushalts brennen, weil sie festgestellt hatte, daß es keine Freude in den Vergnügen von Richtungen gab. Der Weg der Trennung ist die einzige Weise zum Obersten Glück. Sie verfaßte sich folglich in der Verfolgung der Seele.

Kursteilnehmer - Und RAM....?

Lehrer - nach einmal RAM auch verwirklichte das transitoriness des worldly Lebens und wurde ein abgetrennter Mönch. Er zerstörte Zubehöre und Widerwillen und wurde ein allwissendes Sein, nachdem ererreicht den höchsten Punkt seiner Selbst-Verfolgung ererreicht hatte.

Kursteilnehmer - die Geschichte von RAM ist sehr interessant und educative. Ich habe sie genossen und viele neue Sachen erlernt. Konnten Sie nicht dieses detaillierter erklären?

Lehrer - es gibt keine Zeit, die Fälle ausführlich zu beschreiben. Wenn Sie mehr Details kennen möchten, sollten Sie Padam Puran von Ravisenacharya studieren.

Kursteilnehmer - es muß in Sanskrit sein?

Lehrer - ja ist der ursprüngliche Text in Sanskrit, aber Pandit Daulatramji Kasliwal hat es in Hindi auch übersetzt.

Kursteilnehmer - wo sollen wir es erhalten?

Lehrer - im Bügel. Sie können Padam Puran in jedem Jain Bügel erhalten, in dem Leute ihn Tageszeitung lesen.