www.jainworld.com

DIE SECHS FÄLLE
[ Grammatik ]

Vorbei redigiert
Dr. H.C. Bharill

Lektion 6

ACHARYA KUNDKUND

Lautsprecher:-Ich beugte zum thee OH- Vardhman Bhagwan, der Fürsprecher des Weges der Emanzipation, den die Lords der himmlischen Wesen und des Asuras weg von ihren Verunreinigungen der Knechtschaft des Karmas verehren und waschen.

Dieses ist das heilige Pravachansar, Acharya Kundkunddeo schrieb ihm ungefähr zwei tausend Jahre Rückseite. Acharya Amritchandra hat den großen Kommentar Tatva Pradipika in Sanskrit geschrieben, so groß wie die ursprüngliche Arbeit selbst. Es gibt drei grosse Kapitel dieses Kommentars:-

1. Gyan Tatva Pragyapan

2. Geya Tatva Pragyapan

3. Charananuyog Suchak Chulika

Wir sind am sechzehnten Verse des Gyan Tatva Pragyapan Kapitels. Es ist hier gezeigt worden, daß Ausführung der reinen Seele, mit tadellos reinem wirksamem Bewußtsein, am unabhängigsten ist und keine Haftfähigkeit zu anderen Fällen (Grammatik) hat. Die Bedeutung ist, daß keine Unterstützung jeder möglicher Nichtselbstsubstanz für psychical Bewußtsein und psychical Glück erforderlich ist-.

Die Seele sein natürliches Attribut erreichend ist angebetet durch die ganze Welt und von sich getragen allwissendes. Dieses ist von Jinendradeo erklärt worden.

Das Acharya möchte hier sagen, daß vom realen Gesichtspunkt die Seele kein Schachtel-Verhältnis zu jedem möglichem Nichtseele Element hat. Dieses Sein ist in nichtigem unglücklichem in seinem restlessness für die Verbindung der Gegenstände anders als die Seele.

Der Kursteilnehmer:-Was ist das Verhältnis von Fällen? Was sind Fälle? Diese bitte ausführlich erklären.

Lautsprecher:-Das, das eine Tätigkeit verursacht, ist zweckmäßig im Geschehen der Tätigkeit, wird benannt den Fall. Fall kann der, der in etwas Form oder in der anderen im Betrieb der Tätigkeit zweckmäßig sein kann, keiner nur sein sonst.

Es gibt sechs Fälle

1. (Karta)-Subjektiv oder Nominativ

2. (Karma)-The Zielsetzung

3. (Karan)-Bedeutet von diesem Brief

4. (Sampradan)-The Empfänger der Tätigkeit

5. (Apadan)-Produzent und

6. (Adhikaran)-Unterseite des Briefes

Das, das unabhängig (unaidedly) (führt) seinen eigenen Brief (Funktion) wird benannt das Handelnd durch (Mittel oder Karta); was Änderung durch das Thema erreicht wird (das Handelnd) wird seine Funktion (Karma) benannt; die erhebliche Ursache dieses bestimmten Briefes, durch die sie getan oder entstanden wird, wird die Mittel dieses Briefes genannt (der Karan); das, für das dieser bestimmte Brief durchgeführt oder erfolgt ist, wird den Empfänger genannt (Sampradan karak); die dauerhafte Substanz, aus der heraus diese bestimmte Funktion oder Brief erfolgt oder erhalten ist, wird die (Apadan) und dauerhafte Ursache und die gleiche dauerhafte Substanz wird benannt die Unterseite des Briefes (Adhikaran) genannt.

Diese sechs Fälle liegen bei zwei Arten: (i) real, (ii) herkömmlich. Wenn die Ausführung des Briefes gezeigt wird, wie wegen anderer Agenturen, haben wir herkömmliche Fälle; und wo die Ausführung zur Substanz selbst passend soll (seine innere Stärke) wird es realen Fall genannt.

Die Anwendung der herkömmlichen Fälle ist wie dieser:-The Topf-makar ist das Handelnd, das Glas ist der Brief, das Rad, der Stock etc. sind Mittel, die Topf-Hersteller Marken das Glas, damit jemand Wasser in ihr hält, die jemand der (Sampradan) oder Empfänger ist; die Masse wird aus der Grube heraus genommen, die das Apadan (oder die dauerhafte Ursache) ist und der Topf wird auf der Unterseite der Masse gebildet, die die Unterseite ist oder (Adhikaran). Alle Fälle sind zu einander unterschiedlich. Tatsächlich kann keine Substanz der Produzent oder der Zerstörer jeder möglicher anderen Substanz sein. Da solche alle sechs Fälle untrue sind. Sie sind so vom auferlegten untrue herkömmlichen Aspekt der Rede benannt worden. Vom realen Aspekt hat keine Substanz jedes mögliches Schachtel-Verhältnis zu irgendeiner anderen Substanz.

Die Anwendung der realen Fälle ist so:- Masse vollendet unabhängig die Produktion des Glases. Da solche Masse der Produzent ist und Glas der Gegenstand der Kreation ist, mit anderen Worten ist Glas nicht getrennt von der Masse und also ist Masse selbst der Gegenstand; die Masse produzierte das Glas wegen seiner eigenen wirksamen Energie und also ist Masse die Mittel (Karan); die Masse gab sich das produzierte Glas und also ist die Masse der Empfänger (Sampradan); die Masse zerstörte seine Massenänderung und produzierte das Glas, während sie dauerhaft blieb, als solcher, den die Masse das Apadan (dauerhafte Ursache) und die Masse, die das Glas mit seiner eigenen Grundlage gebildet wird ist und also ist es selbst die Unterseite (Adhikaran). So werden alle tatsächlichen Fälle in der gleichen einer Substanz gefunden.

Angelegenheiten kann eine Substanz keine Hilfe geben, oder Unterstützung zur anderen und zu ihr läßt laufen und produziert seine Änderungen selbst, an sich, mit sich, für sich, aus sich heraus und in sich. Folglich sind die realen sechs Fälle die Oberste Wahrheit.

Wie oben gezeigt, ist die Substanz selbst von seiner Fülle der ewigen Vitalität voll und da so zum Erledigen seiner eigenen Arbeit in die sechs Fälle fähig ist; keine äußere Agenturdose, die in die sechs Fälle sich umwandelt; keine äußere Agentur kann jede mögliche Hilfe ihr anbieten. So helfen die Seele, die vom Erreichen des Angebots irgendein in dem Wunsch ist, zu ihr. Oberstes sentience benötigt keine Unterstützung, seine Abhängigkeit auf anderen ist bedeutungslos. Die Seele mit seiner Haftfähigkeit zum reinen Zustand seines Seins erreicht omniscience in sich und indem sie sechs Fälle selbst annimmt. Daß Seele wegen seiner eigenen ewigen Vitalität unabhängig ist und sentient Natur und da so das Handelnd (Karta) ist, es, erzielt das omnipotente Bewußtsein, das sein Brief (Karma) ist oder daß er in sich untrennbar vom omncsience und folglich ist, es ist der Brief; er erzielt omniscience durch Wissenschaft durch die höchste Seele Bemühung seines wirksamen Bewußtseins und also ist es die Mittel (Karan); es gibt sich omniscience und also ist die Seele selbst der Empfänger (Sampradan); sie wirft sein eigenes unvollständiges sensorisches Wissen weg und produziert omniscience durch sein natürliches bewußtes Verhalten, das dauerhaft ist, und da so es die dauerhafte Ursache (Apadan) ist; und sie verursacht omniscience auf seiner eigenen Grundlage und da so es selbst die Unterseite (Adhikaran) ist. So nimmt sie selbst sechs Fälle an, und also wird getragen von sich benannt.

Der Kursteilnehmer :-The über Entwurf trifft auf die reinen Änderungen der Seele zu. Gibt es Schachtel-Verhältnis in den unnatürlichen Äusserungen der Seele und der karmic Angelegenheit von Gyanavaran und von anderen ?

Lautsprecher :- Nein. Die sechs Fälle funktionieren in jeder Änderung der sechs Substanzen tatsächlich in selbst. So sind die Seele und die Angelegenheit Substanz, sie in ihren reinen oder unreinen Zuständen, annehmen, daß die sechs sich umkleidet und nicht mangels anderer Fälle steht.

Kundkundacharya hat dieses in seiner großen Arbeit Panchastikaya veranschaulicht. Amritchandracharya hat es am stärksten im Kommentar des 62. Verse erklärt, der ist als unten:-

1 Matter Substanz, die das Handelnd der karmic Angelegenheit unabhängig, Angelegenheit selbst ist, ist das Handelnd.

2. Weil Karmaangelegenheit dieses Stadium selbst erreicht, ist es der Brief, oder Sein untrennbar von der karmic Angelegenheit, Angelegenheit selbst ist der Brief.

3.Besitzend von der Energie des Änderns in karmic Angelegenheit, Angelegenheit Substanz selbst, ist, die Mittel.

Because4, das sie in karmic Angelegenheit, die Angelegenheit Substanz selbst sich umwandelt, ist der Empfänger.

5.Die vorhergehende Äusserung in sich zerstörend und zu karmic Angelegenheit und auch restliches Dauerhaftes als Angelegenheit folglich, machend, ist die Angelegenheit Substanz selbst der dauerhafte Fall und

6.Seiend der Produzent der karmic Angelegenheit auf seiner eigenen Grundlage, ist die Angelegenheit Substanz der Grundlage Fall.

Auf die gleiche Weise:-

1The Seele, die unabhängig als sentience und Verkollkommnung funktioniert, ist selbst das Handelnd.

Because2 die Seele erreicht dieses Stadium selbst, ist es der Brief, oder seiend untrennbar von der Seele selbst, ist es der Brief.

das Being3, das von der Energie des Änderns in der lebendigen Form, die Seele selbst besessen wird, ist die Mittel.

Because4, das es in die lebendige Form, die Seele selbst sich umwandelt, ist der Empfänger.

Destroying5 die vorhergehende Äusserung in sich und folglich, machend zu lebendige Substanz und auch restliches Dauerhaftes als Seele, die Seele Substanz selbst, ist der dauerhafte Fall und

Being6 der Produzent der lebenden Seele Substanz auf seiner eigenen Grundlage, die Seele Substanz ist der Grundlage Fall.

In der Wirklichkeit ändert das Karma selbst in die sechs Fälle und da so nicht mangels der sechs Kästen irgendeiner anderen Substanz steht. Ebenso verkündet sich die Seele in die sechs Fälle und benötigt nicht die Hilfe der sechs Kästen irgendeiner anderen Substanz; folglich vom tatsächlichen Gesichtspunkt, ist Seele nicht das Handelnd der karmas und die karmas sind nicht das Handelnd der Seele.

Vom realen Gesichtspunkt verkündet die Angelegenheit Substanz selbst in der Form der acht Karmas und die Seele Substanz als das Audyik Bhawas. Die Fälle von beiden sind durchaus getrennt von einem anderer und erfordern nicht die Hilfe vom anderen. Als solcher, stehen die Kästen von einer Substanz nicht mangels der Kästen anderer Substanzen.

Kursteilnehmer :-What wir gewinnen durch diese ganze Analyse?

Sprecher:-It ist frei, daß falscher Glaube so lang fortbesteht, wie Glaube die Auffassung, daß eine Substanz die Entstehungen oder die Zerstörung laufen lassen kann, Änderungen jeder möglicher anderen Substanz behält. Wenn der Glaube den zutreffenden Glauben unterhält, daß jede Substanz das Mittel (Handelnd) seiner eigenen Änderungen die Seele ist, die zu seinem passend ist, verdient eigener non-sentient Zustand, im worldly Kreis des Bestehens zu durchstreifen und die gleiche Seele durch Senke seiner Bemühung kann diesen Zustand beenden und wird für das Oberste Glück des befreiten Zustandes qualifiziert. Sie ist an diesem Punkt, dem die Äusserung des rechten Glaubens in den Seele Anfängen und auf dieser Grundlage, als der Seele Unabhängigkeit anderer Wesen entwickelt und weiter auf den Weg der Führung fortfährt, es annimmt die Form der Seele Absorption und der kompletten Fusion in die sentient Natur. Es ist die nur Vereinbarung, zum zu sagen, daß eine Substanz das Mittel ist, das für Änderungen in anderen Substanzen über Handelnd, Brief, Mittel, Empfänger, dauerhafte Ursache oder Grundlage verantwortlich ist; tatsächlich ist jede Substanz der Schöpfer seiner eigenen Änderungen, es ist selbst der Brief, selbst die Mittel, selbst der Empfänger, selbst die dauerhafte Ursache und selbst seine eigene Grundlage. Dieses ist der Oberste Glaube.

Seit Ewigkeit hatte diese Seele die sechs realen Fälle vergessen und hat seinen Glauben in den herkömmlichen Fällen gelegt und folglich in der breiten Welt gedurchstreift. Der reale Weg der Befreiunganfänge, wenn diese Seele wirklich an den Betrieb der sechs realen Fälle glaubt, nimmt Entschädigung zu seiner ewigen sentient Natur und weckt in sich die Äusserung der reinen Seele. Als solcher, ist ein korrektes Wissen von sechs Fällen in der Tätigkeit der Reinigung der Seele notwendig.

Es ist hier gesagt worden, daß vom realen Aspekt, die Seele kein Fall-Verhältnis zu anderen Substanzen hat. Geschöpfe auf dem Weg der Emanzipation folglich in nichtigem laden Abhängigkeit auf anderen ein und sind wegen des konsequenten restlessness unglücklich, wenn sie externe Mittel finden, dieses Ziel zu erzielen.

Kursteilnehmer:-We sind sehr viel von den Informationen über die realen und herkömmlichen sechs Fälle profitiert worden, aber Sie haben nicht erklärt, warum Sie sechs Fälle besprochen haben, nur wenn sie acht zahlreich sind. Warum schlossen Sie die und verbindenden vocative nicht in der Liste von Fällen als solche mit ein?

Lautsprecher:-There ist keine Frage des vocative Seins ein Fall, aber verbindendes ist auch nicht ein Fall. Beides haben diese kein Verhältnis zum Verb. Das, das auf gewisse Weise zweckmäßig ist oder das andere im Betrieb des Verbs wird alleine einen Fall genannt. Vocative und verbindendes sind nicht im Betrieb des Verbs zweckmäßig und also sind sie nicht in den Fällen eingeschlossen worden.

Indem Sie diesen Entwurf der sechs Fälle verstehen und Ihren Anblick von anderen Nichtselbstsubstanzen, wenn Sie in Ihren Selbst sich vermischen, die sind, die Seele heftig zerreißen, erreichen Sie zweifellos Obersten Bliss.

Samaysar ist die große einzigartige Abhandlung von Jain spiritualism. Pravachansar und Panchastikaya haben Beschreibung der Jain Grundregeln genau geschildert. Die oben genannten drei sind alias Natak Trayi, Prabhrit Trayi und Kundkund Trayi. Acharya Amritchandra hat durchdachte Kommentare auf die drei in die Sanskrit Sprache geschrieben. Kommentare von Acharya Jaisen in Sanskrit sind auch vorhanden.

Die anwesende Lektion ist aufgrund von Pravachansar und Panchastikaya und ihren Kommentaren geschrieben worden. Leser werden geraten, die Abhandlungen von Kundkund ernsthaft zu studieren, um die Subtleties und die Grundregeln von Jain spiritualism zu verstehen.