www.jainworld.com

Was ist Glück?

Vorbei redigiert
Dr. H.C. Bharill

Lektion 5

Es ist eine vereinbarte Tatsache, daß alle Geschöpfe Glück wünschen und hat vor den Schmerz und Leid Angst. Die Frage ist jedoch ', was ist reales Glück?' Was wirklich wird Glück genannt? Der Wunsch nach Glück hat keine Bedeutung, ohne die reale Natur des Glückes zu verstehen.

Im Allgemeinen betrachten gewöhnliche Wesen sensual Vergnügen, während Glück und ihre Versuche auch in Richtung zu diesen verwiesen werden. Entsprechend ihnen suchen Suche nach Glückmitteln nach Vergnügen der Richtungen. Die Frage ', was Glückes entsteht nicht in ihren Herzen ist, weil in ihren Herzen sie das Leben voll der sensorischen Freuden als glückliches Leben behandeln.

Es ist wegen dieses, das, wann immer wir an Glück und Wohlfahrt denken, es als wünschenswert, ein Leben der Zubehöre gilt, die harte Arbeit zu führen, mehr Nahrung anzubauen und Industrien und Wissenschaft zu entwickeln. Das Land erweitert sich durch alles diese und alle sind glücklich. Ideale werden von gesprochen und es wird gesagt, daß ein Tag, wenn jeder die nahrhafte Nahrung hat, zum zu essen, die Kleidung kommt, zum sich entsprechend Veränderungen von Jahreszeiten an zu setzen und moderner Wohnsitz mit allem wissenschaftlichen Service und dann alle glücklich ist.

Wir möchten nicht uns besprechen, ob solche Bedingungen oder nicht vorherschen. Unsere Frage ist, wenn, ganzen Komfort, Leben nachher zu haben diesen glücklich ist. Wenn ja, sollten die Leute, die diesen ganzen Komfort haben, glückliches gleichmäßiges jetzt sein. Die Länder, welche die Beschränkungen dieses ganzes Komforts berühren, müssen dann alle glücklichen und ruhigen Leute zu haben. Wir finden jedoch, daß alle auf dieser Masse gestört sind, ungeduldig, unglücklich, ängstlich und gesorgt. Sie ist, folglich notwendig, ernsthaft zu betrachten, was Glück wirklich ist. W kann nicht zutreffende Bemühungen in dieser Richtung bilden und Glück erzielen, ohne ein für allemal zu entscheiden, was reales Glück ist.

Einige Denker gehen voran und Sagen "Glück liegt nicht in den Gegenständen des Genusses; Glück oder unhappiness liegt in der Phantasie ". Um ihren Glauben zu prüfen geben es Beispiele wie folgende das: Ein Mann hat ein Zweigeschoß Haus; auf dem Recht ist ein Gebäude mit fünf Geschossen und auf dem links ein Häuschen. Wenn er nach rechts sieht, glaubt er, daß unglücklich und wenn er nach links sieht, er glücklich fühlt. Da solches Glück nicht im Besitz der sensorischen Gegenstände, aber in der Phantasie liegt. Sie raten Leuten, in Richtung zu denen zu schauen, die wenig Besitz haben und glücklich sind. Wenn Sie in Richtung zu den Leuten schauen, die mehr Fülle und Besitz haben, sind Sie immer unglücklich.

Es ist unvernünftig, zu halten, daß Glück in der Phantasie liegt. "wenn Sie glücklicher Blick in Richtung zu den Armen sein möchten". Jene armen Leute können nicht sogar ihre Notwendigkeiten erfüllen. Solche Armut-getroffene Leute sehend, kümmerte sogar sich um Leute entwickeln Mitleid. Es ist das unkind, zum ein zu betrachten, das indem es sich vorstellt glücklich ist, daß man besser als die Armen und das unglückliche ist. Diese Haltung erfüllt auch die Richtung des Stolzes des Besitzes. Dieses kann nie genannt werden Glück. Liegt Glück im Häuschen, das betrachtend man Glück erhalten kann? Es sei denn wir wirklich finden, wo Glück liegt, können wir nicht glücklich wirklich sein.

Dies ist heißen zum Glück auch nicht korrekt, weil hier auch es nicht versucht worden ist, um zu wissen, was Glück ist; die Vergnügen, die aus sensual Freuden heraus entstehen, sind als Glück behandelt worden. Es ist gehalten worden, daß Glück in der Phantasie liegt. Sollen wir, dem realen Glück folglich besteht zu glauben nicht genau, aber dieses würde nicht für jedes annehmbar sein. Es ist folglich frei daß tatsächlich, sensual Vergnügen eingebildet sind und reales Glück zu diesen ziemlich unterschiedlich ist. Die ursprüngliche Frage, ', was Standplätze des realen Glückes ist.

Einige bitten Leute, dies zu tun und tun das und sagen, "auf diese Weise Ihre Wünsche würde erfüllt. Sie würden die gewünschten Gegenstände erhalten und werden "glücklich. Die Leute, die diese Meinungen vertreten, sehen Glück als Zufriedenheit von Wünschen und von unhappiness als Ablehnung davon an.

Zuerst von allen, ist es nicht möglich, irgendjemandes Wünsche zu erfüllen, weil es unzählige Wünsche der unzähligen Leute gibt und die materiellen Sachen begrenzt sind. Dann entstehen neue Wünsche, sobald die vorhergehenden erfüllt sind. So fährt der ewige Strom von Wünschen für überhaupt fort. Es ist folglich definitiv daß überhaupt ändernde Wünsche nie erfüllt werden können. Auffassungen wie die der Zufriedenheit von Wünschen und von Erzielen des konsequenten Glückes sind bloß Mirage im Ozean der großen Wüste des Lebens. Alle Wünsche werden nie erfüllt werden und dieses Geschöpf wird nie in der Zufriedenheit von Wünschen glücklich sein.

In der Wirklichkeit liegt Glück nicht in der Zufriedenheit von Wünschen. Dieses ist wie Sein glücklich, indem es die Belastung des Kopfes auf die Schulter bringt. Es ist auch nicht korrekt, zu sagen, daß wir entsprechend mit den erfüllten Wünschen, weil reales Glück in Ermangelung von Wünschen liegt, nicht in ihrer Zufriedenheit glücklich sind. Weil wir unser restlessness in teilweisen Ermangelung von Wünschen verringern, kann es folglich natürlich verstanden werden, dem komplettes Fehlen Wünschen uns führt, Glück durchzuführen. Es ist falsch, zu sagen, daß Wunsch heraus nach seiner Erfüllung stirbt und der als Glück, weil Fehlen Wünschen ihre nicht Zufriedenheit bedeutet, aber ihre absolute Abwesenheit angesehen werden sollte.

Die Vergnügen, die aus einigen Freuden heraus entstehen, sind nicht Glück. Sie sind tatsächlich unhappiness, weil sie das restlessness haben, das ein unglücklich bildet. Glückmittel erleichtern und führen Mangel an restlessness durch und Vergnügen von Richtungen haben nicht diese Geistesmühelosigkeit. Was auch immer wir mit Hilfe der Richtungen genießen, ist nur sensual Vergnügen. Es ist eine Art unhappiness. Es ist Glück nur dem Namen nach. Psychischer Bliss ist über Richtungen und kann nicht von ihren Gegenständen gehabt werden. Gerade da die Seele, seiend psychisch, nicht mit Hilfe der Richtungen erzielt werden kann; nicht sensorischglück, seiend in Form der Seele, kann nicht mit Hilfe der Richtungen erreicht werden.

Wir müssen eine Sache finden, in der sie ist. Wie können, finden wir sie, wo es nicht möglich ist, sie an allen zu haben. Z.B. ist Bewußtsein ein Attribut der Seele und kann nur in der sentient Seele, nicht in den leblosen Wesen gefunden werden. Ebenso ist Glück auch ein Attribut der Seele, nicht der leblosen Wesen. Glück kann nur in der Seele, nicht in den leblosen Gegenständen wie menschlichen Körpern folglich gehabt werden. Diese Seele kennt sich nicht und wandering folglich mit falschem Glauben; auf die gleiche Weise versucht dieses Sein, Glück in den Nichtselbstgegenständen zu finden und die- ist die Wurzelursache seines unhappiness. Die Richtung der Suche nach Glück selbst ist falsch. Wenn die Richtung falsch ist, ist der aktuelle Stand auch vom unhappiness voll. Für das Erhalten des realen Glückes, müssen wir innen sehen, unsere Selbst-, die, denn, unsere sind Glücklügen in uns selbst zu kennen. Die Seele ist ein Verwahrungsort ewiger Bliss, voll von der ewig Freude. Folglich sollten die, in der Verfolgung des Glückes ihre Bemühungen in Richtung zu ihren inneren Wesen drehen. Die, die anderwohin nach Glück suchen, erhalten es nie.

Reales Glück ist eine Angelegenheit der Erfahrung, nicht der Rede, nicht der Demonstration. Es kann nur indem man introvert ist, von allen Nichtselbstwesen sich schneidet und gehabt werden, eins mit unserer Seele selbst ist. Da die Seele vom Glück voll ist, ist Erfahrung der Seele die Erfahrung des Glückes. Gerade da man nicht die Seele ohne Erfahrung erzielen kann, kann auf die gleiche Weise man nicht reales Glück ohne die Erfahrung der Seele erhalten.

Wenn wir tief über der Frage erwägen, stellen wir fest, daß Glück nicht von irgendwo gehabt werden soll sonst, denn die Seele wird selbst von diesem Glück gebildet, ist nichts aber das alleinGlück. Das, das das incarnate Glück ist, hat, Glück nicht irgendwoanders zu finden. Glück soll nicht, es besessen werden soll genossen werden, erfahren zu werden. Es ist nicht zu torment selbst für das Erhalten des Glückes notwendig. Es gibt keine Mühe whatsoever im Glück; restlessness hat kein Glück. Restlessness ist selbst unhappiness und seine Abwesenheit ist Glück. Während so dort sein sollten, wünscht sich kein Wunsch nach Glück, denn bilden uns unglücklich. Fehlen Wünschen ist reales Glück.

Zu allen Fragen mögen, ', was Glück? ist '. Wo es liegt?' ' wie wir erhalten es?' es gibt nur eine Antwort, nur eine Lösung und die die Erfahrung der Seele selbst ist. Die ersten und vordersten Mittel zum Erzielen sie ist das Erwägen über den Grundlagen des Lebens. Jedoch sollten wir daran erinnern, daß die reale Erfahrung der Seele vom Fehlen diesem getragen wird, das über den Grundlagen des Lebens erwägt. Unterschiedliche Behandlung ist für Fragen wie ' wünschenswert, wer sind ich?' ' was ist Seele?' und ', wie die erzielte Selbsterfahrung? ist '.