WORD BEDEUTUNG
   
Vacana: Aussage
   
Vacya-vacaka-bhava: Verhältnis des Wortes und seiner Bedeutung
   
Vada: Gesetzmaßige Darlegung
   
Vadara Nigoda Shunya-Vargana: Grobes Allgemein-Körper-indiffrentmolekül
   
Vadara Nigoda-Vargana: Grobes Allgemein-Körpermolekül
   
Vadin: Antragsteller
   
Vaggupti: Bewahrung der Rede.
   
   
Vaidriyika: Flüssigkeit.
   
Vaikalika: [ Texte studiert ] über den vorgeschriebenen Stunden hinaus
   
Vaikriyika: Flüssigkeit
  Flüssigkeit, der Körper der höllischen und himmlischen Wesen, die sie am Willen ändern können.
   
Vaikriyika-mishra: Flüssigkeit mit karmic.
   
Vainayika-mithyatva: Mithyatva wegen der unterschiedslosen Aufgeschlossenheit
   
Vaineyika: Religion ist mit veneration der Eltern, des Königs, des etc. z.B. Konfuzianismus identisch.
   
Vairagya: Widerwille, der zu Ablehnung führt
  Das Nichtzubehör, zum von von Vergnügen abzufragen.
   
Vaisya: Ein Mitglied des Handelscaste
   
Vaivahiki-kriya: Die Hochzeit Zeremonie
   
Vaiyavrittya-karana: Dienen das verdienstvolle.
   
Vaiyavritya: Service der Heiligen oder der angemessenen Leute -- interne Strenge.
   
Vaiyavrttya: Respektvoller Service
   
Vajra Diamant: Adamantine
   
Vajra-naracha-Samhanana: Adamantine, Verbindungen und Knochen.
   
Vajra-rishabha-aracha-Samhanana: Adamantine, Nerven, Verbindungen und Knochen.
   
Vakprayoga: Aussage
   
Vakya: Satz
   
Valaya: Schicht teh Atmosphäre
   
Vamana: Zwerg.
   
Vanaspati-kaya: Betriebswesen
   
Vanavasi: Waldbewohner
   
Vandana: Reverent Begrüßung
   
Vang: Bewegung durch Rede
   
Vardhamana (Avadhi): Vergrößern
   
Varna: Castehierarchie/-kategorie; Farbe; eine Qualität der Angelegenheit
  Farbe.
  Buchstaben
   
Varna-vyavastha: Kategorie/Kastensystem
   
Varnalabha: Ritual, welches die Einrichtung eines neuen Haushalts durch einen verheirateten Sohn feiert
   
Varsa: Kontinent
   
Varuni-dharana: Ein Prozeß des reinigenden meditational "," begleitete mit dem Wasserelement.
   
Vasana: Gedächtniseindruck
  Spur
   
Vastu: Real
   
Vastutva: Kapazität, durch die eine Substanz ein fuction hat.
  Funktionalität
   
Vatsalya: Selbstlose Neigung
  Zarte Neigung für irgendjemandes Bruder auf dem Weg der Befreiung.
   
Vayu-kayika: Luft-Körper
   
Veda: Geschlecht-Bewußtsein
  Sexuelle Gefühle
   
Vedaka-samyaktva: Ein Synonym für ksayopasamika-samyaktva
   
Vedaniya: Gefühl Karma
   
   
Vedaniya-Karma: Karma verantwortlich für weltliche Erfahrung der Schmerz und des Vergnügens
   
Vibhava: Defiled; unrein
   
Vibhu: All-durchdringend
   
Vicara: Verschiebenaufmerksamkeit von einem Modus zu anderen
   
Vidarana-kriya: Proklamieren anderer Sünden.
   
Vidhana: Rituell
   
Vidhi: Positiv
   
Vidhi-sadhaka (Hetu): Positiv, das positives etwas prüft
   
Vidhikalpana: Positiver Aspekt
   
Vidhirupa (Hetu): Positiv
   
Vidya: Die künste
   
Vigraha-gati: Bewegung einer Seele zu seinem neuen Schicksal
   
Vihayogati: Bewegung; Kapazität des Bewegens in Raum.
   
Vijigisu: Wer Sieg wünscht
   
Vikala-pratyaksa: Teilweise Vorstellung
   
Vikaladesa: Teilweiser Hinweis
   
Vikalpa: Idee
   
Vikalpa-prasiddhatva: Wahlweise freigestellt
   
Vikalpa-siddha: Beliebig geprüft
   
Vikalpagamya: Wahlweise freigestelltes Wissen
   
Vikalpatmika: Wahlweise freigestellt nur
   
Vikrti: Defiled Änderung
   
Vimochitavasa: Wohnsitz in einem verlassenen Platz.
   
Vinaya: Reverence zu den Ältesten Reverence -- interne Strenge.
  Veneration.
   
Vinaya-sampannata: Reverence für Mittel der Befreiung und für die, die ihnen folgen.
   
Vipaka: Karmic Vergeltung
   
Vipakavicaya: Meditation auf karmic Verwirklichung
   
Vipaksa: Heterolog
   
Vipaksabadhaka-pramana: Beweis, der die Ansicht des Konkurrenten versperrt
   
Vipaksasattva: Anwesenheit in den heterologen Fällen
   
Viparita: Unvereinbar
  Perverse Glaube z.B. Tieropfer führt zu Himmel.
   
Viparita-mithatva: Perverted oder falsche Ansicht
   
Viparitaropa: Konträre Auferlegung
   
Viparyaya: Störung
   
Vipulamati: Reichliche Intelligenz
   
Vira-Nirwana: Anfang der Jaina Ära; Tod [ Jahrestag ] von Mahavira
   
Virodha: Widerspruch
   
Virodhi-himsa: Verletzung erzeugt, durch innen stehen
   
Virodhi-himsa: Opposition zu einem Feind
   
Virodhi-sanka: Zweifel des Konkurrenten
   
Viruddha: Unvereinbar
   
Viruddha sahacaranupalambha: Unbekömmlichkeit vom begleitenden unvereinbaren zum probandum
   
Viruddha-dharmadhyasa: Welches die gegenüberliegende Qualität auferlegt
   
Viruddha-karyanupalambha: Unbekömmlichkeit des Effektes unvereinbar zum probandum
   
Viruddha-svabhavanupalambha: Unbekömmlichkeit der Natur unvereinbar zum probandum
   
Viruddha-vyapakanupalambha: Unbekömmlichkeit vom bestimmenden begleitenden unvereinbaren zum probandum
   
Viruddhakarananupalambha: Unbekömmlichkeit der Ursache unvereinbar zum probandum
   
Viruddhanupalabdhi: Unbekömmlichkeit vom unvereinbaren
   
Viruddhopalabdhi: Verwendbarkeit vom unvereinbaren
   
Virya: Energie
   
Virya Antaraya: hemmend von der Energie der Übung von irgendjemandes Kapazitäten.
   
Viryantaraya: Energie-Hindernis
   
Visadrsa: Ungleichartig
   
Visamvada: Wrangling, etc., Falschglaube, Neid, Verleumdung, Selbst-Lob, andere, etc. und Ursachen kritisierend ein schlecht-Körper-bildendes Karma.
   
Visani: Ein Tier besessen von den Hornen
   
Visesa-darsana: Bestimmte Beobachtung
   
Visesavamarsa: Folgerung der Einzelheit
   
Vishesha-guna: Spezielle Attribute
   
Visistapratyaksa: Qualifizierte direkte Vorstellung
   
Visuddhi: Reinheit
   
Vitaraga: Von der Neigung freigeben; ein Epitheton für ein arhat
   
Vivaksa: Aspekt hervorgehoben durch einen Lautsprecher
   
Vivarta: Modus
   
Vivartavada: Die Theorie der illusorischen Verursachung in monistic Vedanta
   
Vivikta-sayyasana: Alleiner Ort des Restes
   
Vivikta-shayyasana: In einem einsamen Platz sitzen und schlafend, leer von den lebendigen Wesen -- externe Strenge.
   
Vrata: Begrenzung
  Versprechen.
   
Vrata-pratima: Das zweite Stadium, wo ein Laie die anuvratas annimmt
   
Vratyanukampa: Mitleid für die vowers.
   
Vrishyeshta rasa-tyaga: Verzichten der aufregenden und aphrodisiac Nahrung oder der Getränke.
   
Vritti-parisankhyana: Das Nehmen eines Geistesversprechens, um Nahrung von einem House-holder, nur wenn ein bestimmtes dition erfüllt wird, ohne jedermann zu lassen anzunehmen aus, kennen in dem Versprechen -- externe Strenge.
   
Vrtti: Subcommentary
   
Vrtti-parisamkhyana: Begrenzen des Umfangs einer irgendjemandes bittenen Umläufe
   
Vyabhicara: Widerspruch
   
Vyabhicarin: Ein wer widerspricht
   
Vyanjana: Das, das verkündet
   
Vyanjana (Aksarasruta): Konsonant
   
Vyanjanaksara (Sruta): Alphabet
   
Vyanjanaparyaya: Offenkundige Modi
   
Vyanjanavagraha (Mati): In Verbindung treten-Bewußtsein
   
Vyantaravasi: Die peripatetic Götter
   
Vyapaka: Bestimmendes begleitendes
   
Vyapakanupalabdhi: Nicht-Handels des bestimmenden Faktors begleitend
   
Vyapti: Notwendiges concomitance
   
Vyaptigraha: Erkennen des concomitance
   
Vyaptigrahana: Erkennen des concomitance
   
Vyaptijnana: Wissen des notwendigen concomitance
   
Vyapya: Bestimmtes begleitendes
   
Vyapya (Hetu): Bestimmtes begleitendes
   
Vyapyopalabdhi: Verwendbarkeit von begleitendem
   
Vyatikrama: Gestörter Auftrag
   
Vyatireka: Widerspruch
   
Vyatireka-dharma: Widerspruch
   
Vyavahara: Versammlung; passende Verfahren praktisch
   
Vyavahara (Naya): Empirisch
   
Vyavaharabhasa: Falscher empirischer Gesichtspunkt
   
Vyavaharika: Empirisch
   
Vyavasayin: Endgültig
   
Vyaya: Zerfall
  Erlischt vom existance.
  Verlust; Verschwinden
   
Vyuparatakriya-anivartin: Absolutes nonmotion
   
Vyutpattinimitta: Etymological
   
Vyutsarga: Herauf Zubehör Körper, dem etc. geben -- interne Strenge.
  Ablehnung von egoistic Gedanken