WORD BEDEUTUNG
   
Madhu: Honig
   
Madhura: Süß.
   
Madhya-loka: Mitte der terrestrischen Welt
   
Madhyasthya: Toleranz oder Gleichgültigkeit zu denen, die uncivil oder krank-benommen sind.
   
Madya: Spiritus
   
Maha-Skandha-Vargana: Groß-Molekül-Molekül
   
Mahana: Prakrit für Sanskrit brahmana
   
Mahavira-jayanti: Geburt Jahrestag von Mahavira
   
Mahavrata: Die fünf großen Versprechen von einem mendicant
   
Maitri: Wohltätigkeit für alle lebenden Wesen.
   
Mamsa: Fleisch; Fleisch
   
Mana: Bewegung durch Verstand.
  Stolz
   
Manah-paryaya: Psychischer Modus
   
Manah-paryaya (Jnana): Intuition der Modi anderen Verstandes Telepathy
   
Manah-paryaya-darsana: Intuition des psychischen Modus
   
Manahparyaya-jnanavarana: Geistes--Wissen-Undeutlich machen.
   
Manahparyayajnana: Direktes Bewußtsein der Gedanke Formen von anderen ohne das Hilfsmittel des Verstandes oder der Richtungen
   
Manas: Verstand
   
Manasatva: Geisteserkennen
   
Manastambha: Ein charakteristischer Jaina Pfosten
   
Mano Agrahya-Vargana: Verstand-unreceivable-Molekül
   
Mano-Vargana: Verstand-Molekül
   
Manodravya: Sinnessubstanz
   
Manogupti: Bewahrung des Verstandes.
   
Manojanma: Getragen vom Verstand
   
Manojanya: Getragen vom Verstand
   
Mantra: Heilige Litanei
   
Manushya: Menschlich.
   
Manushya Anupurvi: Menschlich -- wandernde Form.
   
Manushya-Ayu: Menschlich-Alter-Karma
   
Manushyayu: Menschliches Alter.
   
Manusya: Menschliches Wesen
   
Manusya-gati: Menschliches Schicksal
   
Marga prabhavana: Ausbreitung des Weges der Befreiung.
   
Mach-/Fahrtenmesser: Tinte; Schreiben
   
Mastakabhiseka: Kopf-head-anointing [ Zeremonie ]
   
Mati (Jnana): Wahrnehmungs
   
Mati-jnanavarana: Empfindlich-Wissen-Undeutlich machen.
   
Matijana: Verstand-gegründetes Wissen
   
Maulahetu: Ursprüngliche Ursache
   
Maya: Verursacht Zustrom des sub-human Alter Karmas
  Andere betrügen, die falschen Lehren, das usw. predigend. Betrug
  Betrug.
   
Maya-shalya: Der Dorn des Betruges.
   
Mayakriya: Betrügerische Störung etwas irgendjemandes rechten Wissens und Glaubens.
   
Mayavada: Illusionism
   
Mithya (Sruta): FALSCH
   
Mithya-drsti: Perverted Anblick
   
Mithya-shalya: Der Dorn des Falschglaubens.
   
Mithyadarsana: Synonym mit mathyadrsti und mithyatva
  Falschglaube
   
Mithyadrsti: Falsche Ansicht der Wirklichkeit
   
Mithyatva: Mangel an Einblick;
  falscher Glaube.
  synonym mit mithyadarsana
  synonym mit mithyadrsti
   
Mithyatva-kriya: Tätigkeit, die falschen Glauben z.B. Superstition verstärkt, usw..
   
Mohaniya: Täuschen
   
Mohaniya-Karma: Karma, das die zutreffende Vorstellung der Wirklichkeit und der Reinheit der Seele verhindert; Karma, das die Blissqualität der Seele defiles
   
Moksa: Befreiung
  Rettung; Emanzipation vom Zyklus der Geburt und des Todes
   
Moksa-marga: Der Weg der Rettung
   
Moksha: Befreiung
  Die Gesamttrennung der Seele von der Knechtschaft aller Angelegenheit
   
Muh-patti: Ein kleines Stück des Tuches getragen über der Öffnung durch Sthanakavasi mendicants, um airbodies vor Schaden zu schützen
   
Mukta: Die Befreite Seele.
   
Mula Guna: eine Art Produktion der Abhängigkeit in bezug auf ist die Nichtseele d.h. des Körpers, der Rede, des Verstandes und der Atmung.
   
Mulagunas: Die acht grundlegenden Begrenzungen eines Jaina Laien
   
Mulasutra: Eine Gruppe Texte, die dem Tochterkanon gehören
   
Muni: Mendicant; Salbei
   
Murccha: Wahnvorstellung
   
Murtatva: Zusammen mit Achetanatva ist für Angelegenheit allgemein.
  Stofflichkeit